Angekommen in der „ersten Reihe“ – gpe-Betriebe an neuem Standort

Am 01.09.2017 feierten gleich zwei Betriebe der Gesellschaft für psychosoziale Einrichtungen Mainz (gpe gGmbH) ihre offizielle Eröffnung am gemeinsamen Standort in der Kaiserstraße 32: Das Gemeindepsychiatrischen Zentrum (GPZ) und die Schneiderei „Das Nähwerk“.

Nach 20 Jahren in einem Hinterhaus in der Schießgartenstrasse freuen sich Klienten, Kooperationspartner und Mitarbeiter des GPZ über den neuen inklusiven Standort in der „ersten Reihe“. Das GPZ unterstützt mit seinen Angeboten Menschen mit einer andauernden psychischen Erkrankung darin, ihre persönliche Selbstständigkeit und Lebensqualität zu behalten oder wieder zu erlangen.

Auch die Mitarbeitenden der Schneiderei der gpe sind von Mainz-Hechtsheim in die Kaiserstraße 32 gezogen. Unter dem neuen Namen „Das Nähwerk“ präsentiert sich die Abteilung nun in attraktiven, freundlich gestalteten Räumen in der Innenstadt mit einer großen Schaufensterfläche ihren Kundinnen und Kunden.

„Wir freuen uns, nun endlich unseren neuen Standort offiziell zu eröffnen und an diesem Tag auch einen ersten Einblick in unser nächstes Projekt, dem ‘WerkStadtLaden‘, zu geben“, freut sich gpe-Geschäftsführer Jörg Greis.

Die Feier wurde durch Redebeiträge von Michael Hamm, Landesgeschäftsführer des Paritätischen Wohlfahrtsverbands RLP/Saarland, Dr. Eckart Lensch, neuer Sozialdezernent der Stadt Mainz, Matthias Rösch, Landesbeauftragter für die Belange behinderter Menschen und Dieter Burgard, Bürgerbeauftragter des Landes Rheinland-Pfalz und gleichzeitig „Hausnachbar“, begleitet.

 

Zurück

 

Warnstufen mit 7-Tages-Inzidenzen für Mainz und den Landkreis Mainz-Bingen

Viele Regelungen des Landes Rheinland-Pfalz orientieren sich an den drei Leitindikatoren; diese sind aktuell wie folgt:

 

für die Stadt Mainz:

7-Tages-Inzidenz: 254,3

7-Tages-Hospitalisierungsinzidenz: 4,21

Anteil COVID-19-Erkrankter an Intensivkapazität: 7,39 %

Derzeit gilt für die Stadt Mainz Warnstufe 2

für den Landkreis Mainz-Bingen:

7-Tages-Inzidenz: 240,0

7-Tages-Hospitalisierungsinzidenz: 4,21

Anteil COVID-19-Erkrankter an Intensivkapazität: 7,39 %

Derzeit gilt für den Landkreis Mainz-Bingen Warnstufe 2

 

Stand: 03.12..2021; Quelle: Meldedaten Coronavirus Landesuntersuchungsamt (rlp.de)