Auf ins Finale

Das Projekt Inklusives Mainz zieht ins Finale. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Mainz lebt auf seinen Plätzen“ findet am Donnerstag dem 01. September 2016 in Kooperation mit der Stadt Mainz das „Kabarett der Extraklasse“ statt. Hierfür konnten wir die beiden Kabarettisten René van Roll und Rainer Schmidt gewinnen.

Politisch wunderbar unkorrekt spielen die beiden zum Abschluss des Projektes auf und werden dabei für einen unterhaltsamen und kurzweiligen Abend sorgen.

René van Roll erzählt mal lustig, mal gewaltig und manchmal auch grenzwertig vom ultimativen Schwerbehindertenausweisvergleich oder vom Pullunder seines ehemaligen Mitbewohners. Er singt von Flamingos mit sinnlos dünnen Beinen und davon, was ihn wirklich glücklich macht.

Rainer Schmidt gibt Auszüge aus seinem Programm ‚Däumchen drehen – Keine Hände, keine Langweile‘. Es ist eine Reise durch die Höhen und Tiefen eines Lebens mit Hindernissen. Oft zum Schreien komisch, manchmal auch anrührend traurig und immer wieder knisternd erotisch.

Weiter lädt eine Bilderausstellung aus drei Jahren Projektarbeit, sowie ein mobiles Begegnungscafé, welches hierfür aus einem Bauwagen umgebaut wurde, zum gemütlichen Verweilen und gemeinsamen Austausch ein.

Nebst der Freude über gutes Wetter, freuen wir uns vor allem auf Ihr Kommen!

Zurück

 

Warnstufen mit 7-Tages-Inzidenzen für Mainz und den Landkreis Mainz-Bingen

Viele Regelungen des Landes Rheinland-Pfalz orientieren sich an den drei Leitindikatoren; diese sind aktuell wie folgt:

 

für die Stadt Mainz:

7-Tages-Inzidenz: 254,3

7-Tages-Hospitalisierungsinzidenz: 4,21

Anteil COVID-19-Erkrankter an Intensivkapazität: 7,39 %

Derzeit gilt für die Stadt Mainz Warnstufe 2

für den Landkreis Mainz-Bingen:

7-Tages-Inzidenz: 240,0

7-Tages-Hospitalisierungsinzidenz: 4,21

Anteil COVID-19-Erkrankter an Intensivkapazität: 7,39 %

Derzeit gilt für den Landkreis Mainz-Bingen Warnstufe 2

 

Stand: 03.12..2021; Quelle: Meldedaten Coronavirus Landesuntersuchungsamt (rlp.de)