Aufsichtsrat „on Tour“

Am Freitag, den 08. April 2016, besuchte der Aufsichtsrat der gpe einzelne Betriebe des Unternehmens. Erstes Ziel der Etappe war die Textilpflege in Ingelheim. Nach einer Stärkung mit Biosäften und Häppchen im Bioladen „natürlich Ingelheim“ ging es weiter zur „Werkschau“ nach Mainz-Hechtsheim in die Kunstwerkstatt und Buchbinderei „BUNT&bündig“. Außerdem lernten sich dort die Mitglieder des Aufsichts- und Werkstattrats kennen und vertieften sich sogleich in einen regen Austausch.

Pünktlich zur Mittagszeit in der neuen Produktionsküche in der IGS Anna-Seghers angekommen, konnten die Teilnehmer der Tour noch die letzten gastronomischen „Feinschliffe“ des Küchenteams beobachten bevor das nächste Ziel, die Flüchtlingsunterkunft „Alte Portland“, angepeilt wurde. Dort zeitgleich mit den Essenslieferungen angekommen, wohnte der Aufsichtsrat der Essensausgabe bei und begutachtete die hohe Qualität der Speisen. Glücklicherweise ergaben sich Kontakte zu Flüchtlingen welche neue und wichtige Erkenntnisse zu Tage förderten.

Den Abschluss der „gpe-Tour“ bildete ein Mittagessen im neuen Inklusionsbetrieb „Citadelle“ am Tapas-Buffet.

Die Mitglieder des Aufsichtsrats zeigten sich sehr beeindruckt von den besuchten Stellen, wie Wolfgang Krause, Vorsitzender des Aufsichtsrats sowie Landesgeschäftsführer des „Päritätischen“ Rheinland-Pfalz/Saarland, betonte: Herr Krause hob nicht nur die große Professionalität hervor, mit der jede besuchte Einrichtung arbeite, sondern insbesondere auch die gute Atmosphäre die dort herrsche und vor allem die sehr engagierte Präsentation der Arbeit durch die Verantwortlichen. Auch über die Anwesenheit und den Austausch mit dem Werkstattrat zeigte sich Krause sehr erfreut.

 

Zurück

 

Warnstufen mit 7-Tages-Inzidenzen für Mainz und den Landkreis Mainz-Bingen

Viele Regelungen des Landes Rheinland-Pfalz orientieren sich an den drei Leitindikatoren; diese sind aktuell wie folgt:

 

für die Stadt Mainz:

7-Tages-Inzidenz: 259,1

7-Tages-Hospitalisierungsinzidenz: 4,21

Anteil COVID-19-Erkrankter an Intensivkapazität: 7,39 %

Derzeit gilt für die Stadt Mainz Warnstufe 2

für den Landkreis Mainz-Bingen:

7-Tages-Inzidenz: 239,5

7-Tages-Hospitalisierungsinzidenz: 4,21

Anteil COVID-19-Erkrankter an Intensivkapazität: 7,39 %

Derzeit gilt für den Landkreis Mainz-Bingen Warnstufe 2

 

Stand: 02.12..2021; Quelle: Meldedaten Coronavirus Landesuntersuchungsamt (rlp.de)