Ausgezeichnet: Die gpe als moderne Arbeitgeberin

An dem vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales ausgerufenen Programm „unternehmensWert: Mensch“ hat die gpe erfolgreich teilgenommen.

Ziel des Modellprogramms, welches aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Bundes finanziert wird, ist es, Unternehmen bei der Entwicklung ganzheitlicher und mitarbeiterorientierter Strategien zu unterstützen – ein Ziel, welches der personalphilosophie der gpe voll entspricht.

„Wir sind stets bestrebt, auf die individuellen Lebenssituationen unserer Arbeitnehmer/innen einzugehen. Das bedeutet, dass wir immer den Mensch Mittelpunkt rücken“, so Jörg Greis, Geschäftsführer der gpe gGmbH Mainz.

Als modernes Sozialunternehmen mit rund 310 Angestellten fühlt sich die gpe besonders dem Diversity-Gedanken verpflichtet. Das bedeutet:  Sie unterstützt die Unterschiedlichkeit der Mitarbeiter/innen. Besonderer Wert wird außerdem darauf gelegt, dass sich Menschen mit psychischer Erkrankung auf Arbeitsplätze innerhalb der Organisation bewerben können.

Zurück

 

Warnstufen mit 7-Tages-Inzidenzen für Mainz und den Landkreis Mainz-Bingen

Viele Regelungen des Landes Rheinland-Pfalz orientieren sich an den drei Leitindikatoren; diese sind aktuell wie folgt:

 

für die Stadt Mainz:

7-Tages-Inzidenz: 259,1

7-Tages-Hospitalisierungsinzidenz: 4,21

Anteil COVID-19-Erkrankter an Intensivkapazität: 7,39 %

Derzeit gilt für die Stadt Mainz Warnstufe 2

für den Landkreis Mainz-Bingen:

7-Tages-Inzidenz: 239,5

7-Tages-Hospitalisierungsinzidenz: 4,21

Anteil COVID-19-Erkrankter an Intensivkapazität: 7,39 %

Derzeit gilt für den Landkreis Mainz-Bingen Warnstufe 2

 

Stand: 02.12..2021; Quelle: Meldedaten Coronavirus Landesuntersuchungsamt (rlp.de)