Bioladen „natürlich“ in Ingelheim räumt Preise ab

Der Ingelheimer Bioladen „natürlich“ wurde erneut von der Leserschaft des Magazins „Schrot & Korn“ ausgezeichnet. Gleich zweifach konnte der Bioladen der Gesellschaft für psychosoziale Einrichtungen punkten: In den Kategorien „Gesamteindruck“ (Bronze) sowie „freundliches Personal“ (Silber). Vergangenen November folgten bundesweit über 51.000 Bioladen-Kunden in ganz Deutschland der Aufforderung ihre „Lieblingsbioläden“ in sieben Kategorien zu bewerten. Insgesamt wurden 180 von 2382 teilnehmenden Läden prämiert.

 „Es freut uns sehr, dass unsere Bioläden bei den Kunden so gut ankommen. Gleichzeitig bedeuten Auszeichnungen wie diese auch eine Bestätigung unserer Arbeit“, so Edith Siesenop, Geschäftsbereichsleiterin der Einzelhandel-Inklusionsbetriebe der gpe gGmbH Mainz.

 Die freundliche Atmosphäre und das offene Miteinander mit Kunden, Lieferanten und im Team prägen das besondere Flair der „natürlich“ Bioläden in Ingelheim und der Mainzer Neustadt. Dass die Kunden das – neben der Auswahl, der Regionalität und der Frische - schätzen haben sie auch dieses Jahr wieder mit ihrer Bewertung zum Ausdruck gebracht.

Die „natürlich“-Bioläden werden von der Gesellschaft für psychosoziale Einrichtungen (gpe) in Mainz betrieben. Sie sind Inklusionsbetriebe für Menschen mit Beeinträchtigungen und schaffen mit ihrem inklusiven Konzept geeignete Arbeitsplätze für diese. Die Anforderungen sind hierbei auf die Fähigkeiten der Mitarbeitenden abgestimmt. Durch ihre Mitarbeit bekommen sie die Möglichkeit, ein eigenes Einkommen und Anerkennung zu erzielen. Darüber hinaus bieten Fort- und Weiterbildungen die Chance, sich für weitere Aufgaben zu qualifizieren.

Zurück

 

Warnstufen mit 7-Tages-Inzidenzen für Mainz und den Landkreis Mainz-Bingen

Viele Regelungen des Landes Rheinland-Pfalz orientieren sich an den drei Leitindikatoren; diese sind aktuell wie folgt:

 

für die Stadt Mainz:

7-Tages-Inzidenz: 259,1

7-Tages-Hospitalisierungsinzidenz: 4,21

Anteil COVID-19-Erkrankter an Intensivkapazität: 7,39 %

Derzeit gilt für die Stadt Mainz Warnstufe 2

für den Landkreis Mainz-Bingen:

7-Tages-Inzidenz: 239,5

7-Tages-Hospitalisierungsinzidenz: 4,21

Anteil COVID-19-Erkrankter an Intensivkapazität: 7,39 %

Derzeit gilt für den Landkreis Mainz-Bingen Warnstufe 2

 

Stand: 02.12..2021; Quelle: Meldedaten Coronavirus Landesuntersuchungsamt (rlp.de)