Café unplugged erhält 10.000€ von Eckes-Granini

Große Freude im Café unplugged: Im Rahmen ihres „International Charity Projects“ hat die Firma Eckes-Granini 10.000€ an das Beratungscafé gespendet.  

Am vergangenen Donnerstag übergab Rupert Ebenbeck, Director Corporate Communication des Nieder-Olmer Familienunternehmens, dem Team des unplugged die Spende der Eckes-Familienstiftung in Höhe von 10.000 Euro.

„Im Café ‚unplugged‘ finden junge Erwachsene, die Fragen zu psychischen Problemen haben, professionellen Rat und einen Raum, um Alltagsprobleme hinter sich zu lassen. Für den Verbleib dieser besonderen Einrichtung und für den Ausbau von Beratungen sowie der Organisation von Events möchten wir mit unserer Spende gerne helfen“, erklärt Ebenbeck die Entscheidung.

Der Leiter des unplugged, Christopher Haas, freute sich sehr über den unverhofften Geldsegen: „Die Spende kam sehr überraschend, aber auch zur richtigen Zeit. Mit dem Geld können wir endliche einen Seminarraum einrichten und weitere Schulprojekte, bei denen wir Kinder und Jugendliche rund um seelische Gesundheit informieren und Präventionsarbeit leisten, initiieren.“

 

Mehr Informationen über das Café unplugged finden Sie unter www.unplugged-mainz.de

Zurück

 

Warnstufen mit 7-Tages-Inzidenzen für Mainz und den Landkreis Mainz-Bingen

Viele Regelungen des Landes Rheinland-Pfalz orientieren sich an den drei Leitindikatoren; diese sind aktuell wie folgt:

 

für die Stadt Mainz:

7-Tages-Inzidenz: 259,1

7-Tages-Hospitalisierungsinzidenz: 4,21

Anteil COVID-19-Erkrankter an Intensivkapazität: 7,39 %

Derzeit gilt für die Stadt Mainz Warnstufe 2

für den Landkreis Mainz-Bingen:

7-Tages-Inzidenz: 239,5

7-Tages-Hospitalisierungsinzidenz: 4,21

Anteil COVID-19-Erkrankter an Intensivkapazität: 7,39 %

Derzeit gilt für den Landkreis Mainz-Bingen Warnstufe 2

 

Stand: 02.12..2021; Quelle: Meldedaten Coronavirus Landesuntersuchungsamt (rlp.de)