Die gpe im Bundestag

Quelle: CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag/Steven Rösler

 

Im Rahmen der durch die CDU/CSU-Fraktion im Bundestag veranstalteten „Werkstatt-Konferenz 2017“ wurde auch die gpe eingeladen und konnte, vertreten durch Geschäftsführer Jörg Greis, über die aktuellen aber auch zukünftigen Ziele berichten.

Die Konferenz stand unter dem Motto „Mehr Teilhabe an Arbeit – Neue Chancen für Menschen mit Behinderungen“ und beschäftigte sich mit Fragen wie beispielsweise das „Budget für Arbeit“ erfolgreicher, die Chancen für Menschen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt erhöht und die Arbeit der Werkstatträte mit ihren neuen Rechten ausgeübt werden kann.

Bei einer Podiumsdiskussion wurde die Unternehmensphilosophie der gpe explizit herausgearbeitet: Das Budget für Arbeit kann nur erfolgreich sein, wenn die Werkstätten Strukturen schaffen, welche Übergänge selbstverständlich machen. Um diese Strukturen zu schaffen hat die gpe den zentralen Standort des Werkstättenbereichs massiv verkleinert und stattdessen die einzelnen Bereiche, wie beispielsweise den Gast Hof Grün oder die Schneiderei „Das Nähwerk“, in den Sozialraum der Stadt Mainz inkludiert. Selbiges Ziel verfolgen die sieben Inklusionsbetriebe die zudem die Möglichkeit bieten, Werkstattbeschäftigten ohne große bürokratische Hürden Praktika anzubieten. Struktur durchlässig

Die Konferenz kann auf Youtube angeschaut werden.

Zurück