Gelungener Start in der Bundesnetzagentur

Hochmotiviert und glücklich zeigten sich nicht nur unser Stammpersonal und die Werkstattbeschäftigten in der vom ServiceCenter der gpe neu errichteten Kantine. Auch die Angestellten der Bundesnetzagentur waren hoch zufrieden mit dem positiven Auftakt des Kantinenbetriebs. Das reichhaltige Frühstück, der leckere Mittagstisch und der Kuchen, der zum Probieren gereicht wurde, stießen auf breite Zustimmung und lockten rund 130 Gäste.

Die meisten der Beschäftigten waren zuvor in der Stadtkantine im Rathaus tätig, die aufgrund der Sanierung des Gebäudes auf längere Zeit geschlossen ist. Umso glücklicher sind sie über die herzliche Aufnahme und das helle, freundliche Ambiente der neuen Kantine. Für die Beschäftigten der Bundesnetzagentur halten sie an allen Arbeitstagen ein abwechslungsreiches Frühstücksbuffet, Kuchen und Snacks am Kiosk sowie täglich wechselnde Mittagsmenüs, klassisch und vegetarisch, bereit. Außerdem wird das Kantinenteam die Bewirtung von Veranstaltungen im Haus übernehmen.

Über eine weiterhin gute Nachfrage unserer Angebote und viele zufriedene Gäste freuen wir uns sehr.

Zurück

 

Warnstufen mit 7-Tages-Inzidenzen für Mainz und den Landkreis Mainz-Bingen

Viele Regelungen des Landes Rheinland-Pfalz orientieren sich an den drei Leitindikatoren; diese sind aktuell wie folgt:

 

für die Stadt Mainz:

7-Tages-Inzidenz: 254,3

7-Tages-Hospitalisierungsinzidenz: 4,21

Anteil COVID-19-Erkrankter an Intensivkapazität: 7,39 %

Derzeit gilt für die Stadt Mainz Warnstufe 2

für den Landkreis Mainz-Bingen:

7-Tages-Inzidenz: 240,0

7-Tages-Hospitalisierungsinzidenz: 4,21

Anteil COVID-19-Erkrankter an Intensivkapazität: 7,39 %

Derzeit gilt für den Landkreis Mainz-Bingen Warnstufe 2

 

Stand: 03.12..2021; Quelle: Meldedaten Coronavirus Landesuntersuchungsamt (rlp.de)