Hofflohmarkt im Gemeindepsychiatrischen Zentrum

Am Freitag, den 28. September 2018 von 12:00 bis 16:00 Uhr öffnet das Gemeindepsychiatrische Zentrum (GPZ) der gpe seine Türen und lädt zum Hofflohmarkt ein.

Im Innenhof des GPZ erwarten die Besucher verschiedene Verkaufsstände mit handgefertigten Erzeugnissen aus unterschiedlichen Abteilungen der gpe. Neben Kunstwerken, Designobjekten und kreativem Upcycling aus dem Atelier „Kunst inklusive“ gibt es Mode & Genähtes sowie Honig und Wachsprodukte.

Wer selber kreativ werden möchte, ist herzlich eingeladen beim Kunst-Workshop unter Anleitung Flusssteine mit Mandalas zu bemalen.

Um 14:00 Uhr findet eine Führung durch das GPZ statt. Hier besteht die Möglichkeit sich ausführlich über die Angebote zu informieren und das Gemeindepsychiatrische Zentrum der gpe Mainz kennenzulernen.

Aufgetischt werden neben Chili con Carne oder Chili sin Carne, Kartoffelsalat und Würstchen auch Kaffee, Getränke und hausgebackener Kuchen.

Das GPZ und alle Teilnehmenden laden ein zum Rumstöbern und Entdecken, Schnabulieren, sich unterhalten und kennenlernen, Schnäppchen jagen und mitmachen.

Ein Teil des Erlöses des Hofflohmarktes geht an „Ocean care“, eine Organisation, die sich um die Beseitigung von Plastikmüll in den Meeren kümmert. Das Thema Müllvermeidung und die Meeresverschmutzung durch Plastikmüll liegt den Besuchenden des GPZ am Herzen. Nach eingehender Diskussion entstanden verschiedene künstlerische Arbeiten, die in der Gesellschaft das Bewusstsein für saubere Meere verstärken sollen. So wurden bespielsweise Stofftaschen kreiert mit Meerestieren und lustig-nachdenklichen Sprüchen.

 

Zurück

 

Warnstufen mit 7-Tages-Inzidenzen für Mainz und den Landkreis Mainz-Bingen

Viele Regelungen des Landes Rheinland-Pfalz orientieren sich an den drei Leitindikatoren; diese sind aktuell wie folgt:

 

für die Stadt Mainz:

7-Tages-Inzidenz: 259,1

7-Tages-Hospitalisierungsinzidenz: 4,21

Anteil COVID-19-Erkrankter an Intensivkapazität: 7,39 %

Derzeit gilt für die Stadt Mainz Warnstufe 2

für den Landkreis Mainz-Bingen:

7-Tages-Inzidenz: 239,5

7-Tages-Hospitalisierungsinzidenz: 4,21

Anteil COVID-19-Erkrankter an Intensivkapazität: 7,39 %

Derzeit gilt für den Landkreis Mainz-Bingen Warnstufe 2

 

Stand: 02.12..2021; Quelle: Meldedaten Coronavirus Landesuntersuchungsamt (rlp.de)