Überraschungsbesuch im Karl

Da staunte das Team des Karl nicht schlecht: Kurz entschlossen hat Ministerpräsidentin Malu Dreyer am vergangenen Montag unser neues Restaurant Karl in Ingelheim besucht.

 „Erst dachte ich an einen Scherz, als ein Mitarbeiter zu mir meinte, im Gastraum würde unsere Ministerpräsidentin stehen“, schmunzelte Küchenleiter Christopher Granados Ruiz. Doch ein Scherz war es wirklich nicht. Sie habe von der Eröffnung und dem tollen Ambiente schon gehört und zwischen zwei Terminen kurz Zeit gehabt, sich selbst ein Bild vom neusten rheinland-pfälzischen Inklusionsbetrieb zu machen, erklärte Dreyer ihren spontanen Besuch.

Auch wenn die Termindichte der Ministerpräsidentin nicht viel Spielraum für einen längeren Aufenthalt ließ, hörte sie aufmerksam den Erklärungen über die Strukturen und Abläufe im Karl zu. Zudem unterstrich Sie noch einmal die Wichtigkeit von Inklusionsbetriebe für die Teilhabe behinderter Menschen am Arbeitsleben und der Gesellschaft.

Zurück

 

Warnstufen mit 7-Tages-Inzidenzen für Mainz und den Landkreis Mainz-Bingen

Viele Regelungen des Landes Rheinland-Pfalz orientieren sich an den drei Leitindikatoren; diese sind aktuell wie folgt:

 

für die Stadt Mainz:

7-Tages-Inzidenz: 259,1

7-Tages-Hospitalisierungsinzidenz: 4,21

Anteil COVID-19-Erkrankter an Intensivkapazität: 7,39 %

Derzeit gilt für die Stadt Mainz Warnstufe 2

für den Landkreis Mainz-Bingen:

7-Tages-Inzidenz: 239,5

7-Tages-Hospitalisierungsinzidenz: 4,21

Anteil COVID-19-Erkrankter an Intensivkapazität: 7,39 %

Derzeit gilt für den Landkreis Mainz-Bingen Warnstufe 2

 

Stand: 02.12..2021; Quelle: Meldedaten Coronavirus Landesuntersuchungsamt (rlp.de)