Von Mexico nach Mainz

Einmal rund um die Welt gereist sind die Kaffeesäcke, aus denen verschiedene Abteilungen der gpe seit kurzer Zeit kreative Upcycling-Unikate liebevoll von Hand fertigen. Angeregt durch Norbert Becker von der Kaffeemanufaktur Mainz verbunden mit einer großzügigen Spende von gebrauchten Kaffeesäcken entstanden verschiedene Ideen Kaffee und Kaffeesäcke kreativ zu verarbeiten.

So wurden die Original-Kaffeesäcke beispielweise als Leinwand auf Keilrahmen gespannt. Die Bilder sind teils mit Kaffee gemalt, mit Kaffeebohnen geklebt und beschäftigen sich mit dem Thema Kaffee. Dabei hat jeder Künstler das Thema selbst interpretiert und Motive entwickelt. Die Bilder reichen von Kaffee-Stillleben, über einen Kaffeegott, Tiere aus den Anbaugebieten für Kaffee bis hin zu lustigen Kaffeefleck- Zeichnungen. Ästhetisch anspruchsvolle buchbinderische und genähte Designerprodukte aus Kaffeesack, wie z.B. Notizbücher und Taschen, haben die Werkstattbeschäftigten gemeinsam mit den Fachanleitern  entworfen und entwickelt. Das Sahnehäubchen auf dem Kaffeeprojekt stellt eine eigens für die gpe kreierte Kaffee-Röstung der Kaffeemanufaktur Mainz dar, die erstmals zur Vernissage im Gasthof Grün präsentiert und verkostet wird.

Zur Vernissage erwartet alle Interessierten ein kreativer Kaffee-Nachmittag für Augen, Ohren, Nasen und Gaumen: die Kaffee-Kunstausstellung, Künstlergespräche bei Kaffee und Kuchen, Verkostung des neuen gpe-Kaffees, eine Mitmach-Aktion, Produktpräsentation der Designerprodukte aus dem Nähwerk und der Buchbinderei. Die Veranstaltung findet zum internationalen Tag des Kaffees statt, am Sonntag, den 1. Oktober 2017 statt und beginnt um 14 Uhr.

 

Ort: Gast Hof Grün, Leibnizstraße 27/29, 55118 Mainz

Telefon: 0 61 31 / 9 08 76 00, E-Mail: ghg@gpe-mainz.de

 

Zurück