Zu Besuch in Israel

Vom 26.10. bis zum 01.11.2019 reiste eine Gruppe des ServiceCenters der gpe nach Israel. Vier Kolleginnen und Kollegen sowie fünf Werkstattbeschäftigte
trafen auf Job-Coaches und Beschäftigte von Shekulo Tov, die uns im Sommer besucht hatten. Ziel beider Reisen war es, vertiefend in die jeweilige Arbeit des anderen Unternehmens einzutauchen.

Die Gruppe der gpe war in Tel Aviv untergebracht und besuchte von hier aus verschiedene Standorte von Shekulo Tov. Sie lernte die Unternehmensbereiche Schokoladenfabrik, Buchhandel, Bäckerei, Café-Bistro und Second-Hand-Laden kennen. Überall gab es einen regen Austausch, sowohl mit den Angestellten wie auch mit den Beschäftigten. In der Schokoladenfabrik und der Bäckerei konnte die Gruppe sich sogar ganz praktisch in die Produktion einbringen.

„Wir haben viele Eindrücke und Anregungen aus Israel mitgebracht. Jetzt müssen wir schauen, was wir von den Kolleginnen und Kollegen aus Israel lernen und in die Arbeit der gpe übertragen können“, zog Volker Holl Bilanz. „Auch das Land selbst hat bei allen Reisenden einen tiefen Eindruck hinterlassen. Besonders die Exkursion nach Old Jerusalem war ein Höhepunkt. Wir hoffen, dass der Austausch mit den tollen Kolleginnen und Kollegen von Shekulo Tov sich fortsetzt und dass auch die Werkstattbeschäftigen ihren Austausch vertiefen können. Daran arbeiten die Kolleginnen Janina Gerhardt und Anna Bornefeld-Ettmann.“

Zurück

 

Warnstufen mit 7-Tages-Inzidenzen für Mainz und den Landkreis Mainz-Bingen

Viele Regelungen des Landes Rheinland-Pfalz orientieren sich an den drei Leitindikatoren; diese sind aktuell wie folgt:

 

für die Stadt Mainz:

7-Tages-Inzidenz: 259,1

7-Tages-Hospitalisierungsinzidenz: 4,21

Anteil COVID-19-Erkrankter an Intensivkapazität: 7,39 %

Derzeit gilt für die Stadt Mainz Warnstufe 2

für den Landkreis Mainz-Bingen:

7-Tages-Inzidenz: 239,5

7-Tages-Hospitalisierungsinzidenz: 4,21

Anteil COVID-19-Erkrankter an Intensivkapazität: 7,39 %

Derzeit gilt für den Landkreis Mainz-Bingen Warnstufe 2

 

Stand: 02.12..2021; Quelle: Meldedaten Coronavirus Landesuntersuchungsamt (rlp.de)