Veranstaltungen

Offene Infoveranstaltung des ServiceCenters (Werkstattbereiche)

Die offene Informationsveranstaltung richtet sich an alle, die sich für die Aufnahme in die Werkstatt für behinderte Menschen und die berufliche Rehabilitation interessieren. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich – Sie können einfach vorbeikommen.

Auch Angehörige und Betreuer/innen von Menschen mit psychischer Beeinträchtigung sind willkommen.

Weiterlesen …

Gewaltfreie Kommunikation in Kontext der Arbeit mit psychisch behinderten Menschen

Gewaltfreie Kommunikation in Kontext der Arbeit mit psychisch behinderten Menschen

Kommunikation ist ein zentrales Arbeitsmittel in der sozialen Arbeit. Über Kommunikation treten wir in Kontakt zueinander, zu Klienten, zu Kolleg*innen und Vorgesetzten.

In diesem Seminar werden wir uns mit der gewaltfreien Kommunikation auseinandersetzten und die verborgenen Schritte zwischen Feststellung und dem Appell oder der Bitte herausarbeiten und erläutern.

Weiterlesen …

Gewaltfreie Kommunikation in Kontext der Arbeit mit psychisch behinderten Menschen

Gewaltfreie Kommunikation in Kontext der Arbeit mit psychisch behinderten Menschen

Kommunikation ist ein zentrales Arbeitsmittel in der sozialen Arbeit. Über Kommunikation treten wir in Kontakt zueinander, zu Klienten, zu Kolleg*innen und Vorgesetzten.

In diesem Seminar werden wir uns mit der gewaltfreien Kommunikation auseinandersetzten und die verborgenen Schritte zwischen Feststellung und dem Appell oder der Bitte herausarbeiten und erläutern.

Weiterlesen …

Von der Herausforderung, ver-rückt zu sein

„Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“

Albert Einstein

Wie gelingt es mir, neue Lösungswege für alte Probleme zu finden? Das Verrücktsein in mir entdecken?

Weiterlesen …

Controlling in sozialen Betrieben - Sozialwirtschaftliche Einrichtungen erfolgreich steuern

Zunehmend müssen pädagogisch qualifizierte Einrichtungsleitungen auch betriebswirtschaftliche Verantwortung übernehmen. Ihre inhaltlich fachlichen Gestaltungsspielräume werden von betriebswirtschaftlichen Entscheidungen anderer maßgeblich beeinflusst.

Damit die Verantwortlichen in stationären Einrichtungen und ambulanten Diensten den „sozialwirtschaftlichen Spagat“ zwischen den fachlichen Zielen und dem „Wirtschaftlichen“ meistern können, sind sie auf Informationen, Zahlen und Daten angewiesen. Diese Aufgabe übernimmt das Controlling.

Weiterlesen …