Datenschutzhinweise Corona Schnelltest

 

Informationsschreiben zur Erhebung personenbezogener Daten zum Zwecke des Corona Schnelltests gemäß Art 13 DSGVO


1. Identität des Verantwortlichen:
gpe Gesellschaft für psychosoziale Einrichtungen gGmbH
Galileo-Galilei-Str- 9a
55129 Mainz


2. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten: S&L ITcompliance GmbH
Florinstraße 18, 56218 Mülheim-Kärlich
Tel.: +49 261 92736-0, E-Mail: dsb@gpe-mainz.de


3. Zwecke für die personenbezogenen Daten verarbeitet werden sollen
Zum Schutz, zur Kontaktnachverfolgung und zur Verminderung von Ausbrüchen von COVID-19können Schnelltests durchgeführt werden. Die Testung auf das SARS-CoV-2 ist freiwillig. Im Zuge der Durchführung der Testung werden personenbezogene Daten von Beschäftigten / Werkstattmitarbeitern im Rahmen der einschlägigen Datenschutzbestimmungen erhoben und verarbeitet.

Datenkategorien:
Wir verarbeiten von Ihnen folgende Kategorien personenbezogener Daten: Personenstammdaten (Name, Vorname), Adressdaten, Kommunikationsdaten (Telefon), evtl. Vorliegende Symptome, Testdatum, Testort, Testergebnis.


4. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung
1. Artikel 6 (1) lit. e DSGVO: Verarbeitung von Beschäftigten / Werkstattmitarbeitern für die Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt;
2. Art. 6 (1) lit. a DSGVO: (Einwilligung, Freiwilligkeit)
3. §26 (3) BDSG: Erlaubte Verarbeitung von Daten nach Art. 9 DSGVO zur sozialen Sicherheit und des Sozialschutzes;
4. Art. 9 (2) lit. h), i) DSGVO i.v.m. dem Infektionsschutzgesetzt

5. Empfänger / Kategorien von Empfängern
Die Daten verbleiben intern und werden nur bei positiven Testergebnis an das zuständige Gesundheitsamt weitergegeben.


6. Übermittlung in ein Drittland
Findet nicht statt.


7. Dauer der Speicherung
Ihre Daten werden solange, wie es für die oben genannten Zwecke erforderlich ist, unter Beachtung bestehender gesetzlicher Aufbewahrungspflichten verarbeitet. In der Regel ist dies ein Monat nach der Testung


8. Rechte der Betroffenen
Als Betroffene haben Sie laut DSGVO folgende Rechte:
• Auskunft (Art. 15)
• Berichtigung (Art. 16)
• Löschung (Art. 17)
• Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18)
• Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21)
• Datenübertragbarkeit (Art. 20)
• Ggf. Widerruf der Einwilligung (Art. 7 Abs. 3)


9. Recht auf Widerruf einer Einwilligung
Entfällt


10. Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutzbehörde
Zuständige Aufsichtsbehörde für uns ist:
Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz
Postfach 30 40
55020 Mainz oder:
Hintere Bleiche 34
55116 Mainz
Telefon: +49 (0) 6131 8920-0
Telefax: +49 (0) 6131 8920-299

E-Mail: poststelle@datenschutz.rlp.de


Einwilligung zur Verarbeitung:
Hiermit bestätige ich, dass ich die Datenschutzinformation zur Kenntnis genommen habe und damit einverstanden bin.
Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir verarbeiteten personenbezogene Daten bei einem positiven Testergebnis an das zuständige Gesundheitsamt weitergegeben werden.

Datum: ________________________________

Name: ________________________________

Unterschrift: ________________________________

 

Warnstufen mit 7-Tages-Inzidenzen für Mainz und den Landkreis Mainz-Bingen

Viele Regelungen des Landes Rheinland-Pfalz orientieren sich an den drei Leitindikatoren; diese sind aktuell wie folgt:

 

für die Stadt Mainz:

7-Tages-Inzidenz: 254,3

7-Tages-Hospitalisierungsinzidenz: 4,21

Anteil COVID-19-Erkrankter an Intensivkapazität: 7,39 %

Derzeit gilt für die Stadt Mainz Warnstufe 2

für den Landkreis Mainz-Bingen:

7-Tages-Inzidenz: 240,0

7-Tages-Hospitalisierungsinzidenz: 4,21

Anteil COVID-19-Erkrankter an Intensivkapazität: 7,39 %

Derzeit gilt für den Landkreis Mainz-Bingen Warnstufe 2

 

Stand: 03.12..2021; Quelle: Meldedaten Coronavirus Landesuntersuchungsamt (rlp.de)