Die gpe ist ein sozialer Dienstleister in Mainz für Menschen mit vorwiegend psychischen Erkrankungen und Behinderungen. Unser Angebot zur Rehabilitation und Inklusion ist vielseitig, stets zeitgemäß und oftmals innovativ: vom Inklusionsbetrieb über Werkstattarbeit bis zum Zuverdienst, von Coachings über Qualifizierte Assistenz bis zu Wohngruppen, vom Bioladen über Hotel und Gaststätten bis zur Möbelschreinerei.

gpe für psychisch Erkrankte

Wie die gpe helfen kann, nach oder
mit einer Erkrankung wieder fit zu
werden, den Alltag zu gestalten
und eine passende Beschäftigung
zu finden.

Mehr erfahren

gpe für Unternehmen

Wie Sie mit der gpe
zusammenarbeiten können,
welche Dienstleistungen die gpe
für Sie erbringen kann und wie wir
voneinander profitieren.

Mehr erfahren

gpe für alle

Wo Sie bei der gpe essen und
einkaufen können, welche
Dienstleistungen Sie nutzen
können und was Sie damit
bewirken.

Mehr erfahren

über die gpe

Wie wir Menschen auf
ihrem Weg zu mehr Teilhabe
unterstützen, wie wir denken
und arbeiten und welche Menschen
dahinter stehen.

Mehr erfahren

Sie wollen bei uns mitarbeiten?

Hier geht es zu den   Stellenanzeigen  Vielleicht ist Ihr neuer Job dabei?

Psychiatrischer Notfall

Hier bekommen Sie Hilfe

Kerzen, Vasen, Wachstücher und all die anderen schönen Dinge aus Wachs, die in der Wachsmanufaktur der gpe mit viel Liebe entworfen und handgefertigt werden, sind jetzt auch über den neuen Online-Shop zu beziehen. Unter wachsmanufakturmainz.de gibt es außerdem Informationen zu Workshops und Geburtstagsfeiern, über das Zuverdienstprojekt und die Möglichkeit, dort mitzuarbeiten. Das Team freut sich auch über individuelle Anfragen – insbesondere zu größeren Bestellungen – und natürlich nach wie vor über den Besuch in der Mombacher Straße.

Drei Tage lang feierte die Mainzer Neustadt Ende September ihr 150. Jubiläum mit einem bunten Programm für Klein und Groß im Goethepark. Am letzten Tag konnten Besucher*innen Vereine und Institutionen, die in der Neustadt angesiedelt sind, kennenlernen und mit ihnen in Kontakt kommen. Auch das unplugged war mit einem Infostand vertreten.

Riesenandrang herrschte am Samstag, 10.9.2022, beim Tag der offenen Tür anlässlich des 40-jährigen Jubiläums des Polizeipräsidiums am Valenciaplatz. Auch der Stand, an dem die Präsidiumsmitarbeiterinnen Heike Rowohlt (Mitte) und Christina Rohrbach (re.) die Upcycling-Produkte aus dem Nähwerk verkauften, war ständig umlagert. Edith Baumann (li.), Schneidermeisterin und Fachanleiterin im Nähwerk der gpe, war hoch erfreut, dass die mit viel Herzblut handgefertigten Unikate so gut ankamen.

„Fünf Jahre lang haben wir mit der Projektförderung von Aktion Mensch und mit Unterstützung des Familienministeriums im Projekt „Kommune Inklusiv“ erarbeitet, wie wir unsere Verbandsgemeinde aufstellen wollen, damit hier alle Menschen  gut leben können.

Jetzt hat der Rat der Verbandsgemeinde einstimmig beschlossen, dass wir diesen Prozess dauerhaft umsetzen werden. Darauf sind wir alle zusammen stolz“, so Bürgermeister Spiegler, der seinen Dank an alle Beteiligten richtete.

 

Zwei Jahre musste der Mainzer Firmenlauf aussetzen – am 8. September 2022 fiel um 18:30 Uhr endlich wieder live der Startschuss für mehr als 5.700 Läufer*innen. Auch ein Team aus 18 gpe-Mitarbeiter*innen aus den unterschiedlichsten Abteilungen war bei bestem Laufwetter dabei. Auch wenn das gemeinsame Training nach wie vor nicht stattfand, bewiesen alle ihr Durchhaltevermögen. Im Mittelpunkt stand jedoch das Gemeinschaaftserlebnis. Die Strecke führte fünf Kilometer durch die Mainzer Altstadt.

Ferienzeit ist Projektzeit! Mit großer Begeisterung übten sich die Werkstattmitarbeitenden der Schulküche Nieder-Olm im August in der Herstellung von Blätterteig. Unter Anleitung der Konditormeisterin Daniela Best entstand süßes und herzhaftes Gebäck – von Hackfleischschnecken und Königin-Pasteten über Schweinsohren und Obstteilchen bis zu Knusperstangen und Quiche Lorraine.

Am 10. September 2022 ab 10 Uhr feiert die Polizei Rheinland-Pfalz „40 Jahre Valenciaplatz“ rund um das Polizeipräsidium. Auch die Upcycling-Produkte aus dem Nähwerk der gpe sind dabei vertreten. Seit vielen Jahren fertigen Menschen mit Beeinträchtigungen aus ausrangierten Polizei-Uniformen Taschen, Kissen, Kinderkleidung und vieles mehr. Ganz neu im Sortiment sind Hundehalstücher – inspiriert von der Polizeihundestaffel und hier präsentiert von Coby.

„Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen. Man weiß nie, was man kriegt.“ Anhand dieses Mottos aus dem Film Forrest Gump – über einen Menschen mit Beeinträchtigungen und überraschenden Fähigkeiten – entwickelte gpe-Geschäftsführer Jörg Greis Gedanken zu einer inklusiven Arbeitswelt. Seine Keynote eröffnete die diesjährige INKLUSIVA in Mainz am 2. und 3. September. Die INKLUSIVA ist Plattform für Austausch und Vernetzung von Engagierten und an Inklusion Interessierten.

Das Nähwerk der gpe ist bekannt für kreatives Upcycling. Besonders beliebt sind die Taschen und Wohnaccessoires, die aus ausgemusterten Polizei-Uniformen, abgelegter Sicherheitskleidung oder auch Stoffmustern von Raumausstattern entworfen und geschneidert werden. Jetzt kam erstmals eine Kooperation mit Mainz 05 zustande.

Der SWR-Beitrag gibt Einblicke in das Projekt Soziale Stadtimkerei und erklärt, warum Bienen sich in der Stadt so wohl fühlen.

Im Beitrag des SWR berichten Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine aus ihrem Leben.

Michael Schwarz erzählt, wie sein Film über die Obdachlosen im Hotel INNdependence entstanden ist.

Der FSV Mainz 05 zählt als erster klimaneutraler Verein in der Bundesliga - und unsere Bienen sind mit dabei...

Dorothea Rimbach und Conny Peil vom Offenen Kanal Mainz fingen am Tag der Offenen Stadtimkerei viele schöne Momente ein.

Lukas Krämer besuchte zusammen mit Corinna Rüffer, MdB und behindertenpolitische Sprecherin von Bündnis 90/Die Grünen, die gpe und drehte ein Video für seinen YouTube-Kanal.

Unser Fachtag war ein voller Erfolg. Wer nicht dabei sein konnte, kann sich hier einen Eindruck verschaffen...

Online richtig bewerben

Damit Ihre Online-Bewerbung gut ankommt, haben wir ein paar Tipps für Sie zusammengestellt.

Zum Tutorial

Offene Infoveranstaltung – jeden 2. und 4. Dienstag im Monat

zu den Möglichkeiten, die Ihnen die gpe im Bereich der beruflichen Rehabilitation bieten kann.

Kontakt und weitere Informationen

Polizeitaschen und mehr

Taschen, Beutel, Rucksäcke, Mäppchen, iPad-Hüllen, Handytaschen und witzige Accessoires – gefertigt in der gpe-Schneiderei aus ausgemusterten Uniformen.
Jetzt in unserem Online-Angebot.

Bestellen

Kompetenztraining – ein Angebot des ATRIUMs

Mit unserem „Gruppentraining sozialer Kompetenzen“ im Leben durchstarten

Weiterlesen

WO WACHS UND HONIG FLIESSEN ist der Titel für zwei voneinander unabhängige Projekte: Mit der Sozialen Stadtimkerei verbinden wir Mensch, Natur und Stadt und produzieren köstlichen Stadthonig. In der Wachsmanufaktur stellen wir aus Bienenwachs traditionelle und moderne Produkte in Handarbeit her.

Weiterlesen

Mehr wissen – besser arbeiten

Campus bietet innovative Fortbildungen für Menschen, die im weiten Feld der psychiatrischen Arbeit tätig sind – insbesondere in gemeindepsychiatrischen Einrichtungen. Wir verstehen uns in jeder Hinsicht als inklusiv und sind offen für alle Menschen, Themen und Möglichkeiten. Campus ist der Bildungsbereich der gpe Mainz gGmbH.

Zur Campus-Website