Rezept

Feuriger Süßkartoffel-Gemüseeintopf

Feuriger Süßkartoffel-Gemüseeintopf mit einem Hauch Südamerika

Zutaten für 2 Portionen:
1 Süßkartoffel
1 rote Paprika
1 gelbe Paprika
1 Zwiebel
2 EL Tomatenmark
1 l Wasser
1 Dose gemischte Bohnen
1 kleine Dose Mais
1 kleine milde Chili Schote
1 TL Rohrohrzucker
1 TL dunkles, ungesüßtes Kakaopulver
Salz
Pfeffer
Olivenöl

Zubereitung:

  1. Süßkartoffel schälen und in 2 cm große Würfel schneiden.
  2. Paprika entkernen und in feine Streifen schneiden
  3. Zwiebel fein würfeln und in Olivenöl in einem Topf glasig anbraten. In der Zwischenzeit die Chilischote ebenfalls fein hacken.
  4. Süßkartoffel und Paprika zu den Zwiebeln geben und kurz mit anbraten.
  5. Tomatenmark ebenfalls in den Topf geben, Zucker darüber geben und das tomatisierte Gemüse kurz karamellisieren lassen.
  6. Das Gemüse mit dem Wasser aufgießen, Salz dazugeben und bei mittlerer Hitze die Suppe ca.10 min zugedeckt köcheln lassen. Die Süßkartoffeln sollten nicht stark kochen, da sie sehr schnell weich werden und ggf. Gefahr laufen zu zerfallen.
  7. Wenn das Gemüse bissfest ist, die Bohnen und den Mais dazugeben, das Kakaopulver unterrühren und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Suppe ist servierfertig, sobald die Bohnen und der Mais erwärmt sind.

Guten Appetit!

Empfohlen und getestet von Gudrun Sander, Sozialpädagogin bei der gpe ☺

Rote-Linsen-Curry

Rote Linsen Curry Suppe

Zutaten für 2 Portionen:
200 g Rote Linsen
300 g Karotten
1 Zwiebel
1 Zehe Knoblauch
1 EL Tomatenmark
1 Dose Kokosmilch
800 - 900 ml Wasser
1 TL Kreuzkümmel
1 TL Kurkuma
1 TL Koriander
1 TL Senfsaat
1 TL Zimt
1 Msp. Cayennepfeffer
Salz
Pfeffer
Olivenöl
Je nach Geschmack ein Schuss Zitronensaft

Zubereitung:

  1. Die Zwiebel  fein würfeln und in Olivenöl in einem Topf glasig dünsten.
  2. In der Zwischenzeit die Karotten schälen und würfeln.
  3. Kreuzkümmel, Kurkuma, Koriander, Senfsaat und Zimt zusammen mit den Karotten zu den Zwiebeln geben und alles anbraten, damit sich die Gewürze entfalten können.
  4. Tomatenmark, Knoblauch, Linsen und Salz dazu geben, kurz anschwitzen und mit Wasser und der Hälfte der Kokosmilch ablöschen.
  5. Topf abdecken und alles bei mittlerer Hitze ca. 15 min gar köcheln. Zwischendurch umrühren.
  6. Wenn die Karotten und Linsen weich sind, den Topf von der Flamme nehmen und mit einem Stabmixer die Suppe je nach Geschmack grob oder fein pürieren.
  7. Suppe mit  restlicher Kokosmilch, etwas Cayennepfeffer, Pfeffer aus der Mühle und Salz abschmecken.
  8. Für eine frische Note einfach einen Schuss Zitronensaft in die Suppe geben.


Guten Appetit!


Empfohlen und getestet von Mirko Krpic, Marktleiter bei natürlich Mainz ☺

Kürbis-Cremesuppe

Kürbis-Cremesuppe mit Orangensaft und Ingwer

Zutaten für 2 Portionen:
1 Hokkaido Kürbis, ca. 600 – 700 g
1 Zwiebel
1 Zehe Knoblauch
etwas Zucker
1 Dose Kokosmilch
100 ml Orangensaft
600 ml Wasser
1 Stück Ingwer
Salz
Pfeffer
Cayennepfeffer
Curry
Olivenöl

Zubereitung:

  1. Die Zwiebel fein würfeln und in Olivenöl in einem Topf glasig dünsten.
    In der Zwischenzeit den Kürbis halbieren und mit einem Löffel die Kerne entfernen.
    Den Hokkaido grob würfeln und kurz mit den Zwiebeln, dem Zucker und dem Knoblauch anbraten. Anschließend salzen und mit Wasser ablöschen.
  2. Ingwer schälen, fein hacken und ebenfalls in den Topf geben.
  3. Den Kürbis bei mittlerer Hitze abgedeckt für ca. 15 min köcheln. Wenn der Kürbis weich ist, Orangensaft hinzufügen, Topf von der Flamme nehmen und alles mit einem Stabmixer fein pürieren.
  4. Anschließend die Suppe noch einmal erhitzen und mit Pfeffer, einem Hauch Cayennepfeffer (vorsicht scharf!) und etwas Currypulver abschmecken.


Guten Appetit!

Empfohlen und getestet von Stephanie Franzen, Teamkoordinatorin Bistro im natürlich Mainz ☺

Kartoffel-Lauch-Suppe

Kartoffel Lauch Suppe mit knusprigen Croutons

Zutaten für 2 Portionen:
500 g mehlig kochende Kartoffeln
1 Stange Lauch
1 Zwiebel
1 Zehe Knoblauch
Wasser
1 - 2 TL Rohrrohrzucker
Salz
Pfeffer
1 Lorbeerblatt
Muskatnuss
Mittelscharfer oder süßer Senf
Ein Spritzer Zitronensaft
Olivenöl
Weißbrot, Baguette, Toastbrot oder helle Brötchen vom Vortag
Gewürzmischung z.B. „Italienische Kräuter“ von Lebensbaum
Meersalz

Zubereitung:

  1. Kartoffeln schälen und in grobe Stücke schneiden.
  2. Lauch waschen und in feine Ringe schneiden.
  3. Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden, anschließend die Zwiebeln in etwas Olivenöl in einem Topf glasig anbraten. Zwei Drittel des Lauchs und den Knoblauch dazu geben und ebenfalls mit anbraten. Zwiebeln und Lauch dürfen ruhig beim Anbraten etwas Farbe bekommen. Im Anschluss den Zucker über den Lauch und die Zwiebeln geben und kurz karamellisieren lassen.
  4. Kartoffeln, Salz und Lorbeerblatt dazu geben und alles mit Wasser auffüllen. Das Wasser sollte die Kartoffeln gerade so bedecken. Die Suppe bei mittlerer Hitze abgedeckt solange kochen bis die Kartoffeln weich sind.
  5. In der Zwischenzeit das Brot in Würfel schneiden und in einer Pfanne mit viel Olivenöl kräftig goldbraun anbraten. Die Croutons mit den „Italienischen Kräutern“ und etwas Meersalz würzen. Zum Abkühlen auf einem Stück Küchenrolle verteilen.
  6. Anschließend in derselben Pfanne den restlichen Lauch in Olivenöl anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen.
  7. Sobald die Kartoffeln weich gekocht sind, den Topf von der Flamme nehmen und mit einem Pürierstab die Suppe fein pürieren.
  8. Die Suppe anschließend mit Senf, frisch geriebener Muskatnuss, Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
  9. Gebratenen Lauch in die Suppe geben und beim Servieren der Suppe mit Croutons garnieren.


Guten Appetit!


Empfohlen und getestet von Janina Jäger,
Auszubildende zur Kauffrau im Einzelhandel im natürlich Mainz ☺

 

Warnstufen mit 7-Tages-Inzidenzen für Mainz und den Landkreis Mainz-Bingen

Viele Regelungen des Landes Rheinland-Pfalz orientieren sich an den drei Leitindikatoren; diese sind aktuell wie folgt:

 

für die Stadt Mainz:

7-Tages-Inzidenz: 259,1

7-Tages-Hospitalisierungsinzidenz: 4,21

Anteil COVID-19-Erkrankter an Intensivkapazität: 7,39 %

Derzeit gilt für die Stadt Mainz Warnstufe 2

für den Landkreis Mainz-Bingen:

7-Tages-Inzidenz: 239,5

7-Tages-Hospitalisierungsinzidenz: 4,21

Anteil COVID-19-Erkrankter an Intensivkapazität: 7,39 %

Derzeit gilt für den Landkreis Mainz-Bingen Warnstufe 2

 

Stand: 02.12..2021; Quelle: Meldedaten Coronavirus Landesuntersuchungsamt (rlp.de)